Informationen D-Lehrgang

Die Laienmusikverbände bieten zur Fort- und Weiterbildung Lehrgänge mit aufeinander aufbauender Qualifikation an. Da die Hackbrettspieler in Baden-Württemberg nur wenig Möglichkeiten haben, einen qualifizierten Unterricht am eigenen Wohnort zu bekommen, sieht der Landes-Hackbrett-Bund diese Basisarbeit als notwendige und sinnvolle musische Bildung an.

Der Lehrgang wendet sich an Hackbrettspieler, die ihre Fähigkeiten im Instrumentalspiel erweitern und sich Grundlagen der Musiklehre aneignen wollen.

Daraus leiten sich die Lehrgangsziele ab:

  • Verbesserung der Fertigkeit im Instrumentalspiel
  • Erweiterung der musikalischen Erfahrungen
  • Erwerb von Grundkenntnissen der Musiklehre

Die Referenten sind qualifizierte Musik- und Hackbrett-Lehrer.

Der D-Lehrgang erstreckt sich über drei bis vier Arbeitsphasen verteilt auf 6 – 8 Monate. Zwischen den Arbeitsphasen sind tägliche instrumentale Übungen erwünscht und es müssen schriftliche Hausaufgaben eingeschickt werden. Den Abschluss bildet eine
Prüfungsphase. Dabei wird der theoretische Inhalt abgefragt und das Instrumentalspiel zu Gehör gebracht.

Der erfolgreiche Abschluss des D-Lehrgangs ist die Vorraussetzung für den Lehrgang der Qualifikationsstufe C zum Hackbrett-Ausbilder.

Prüfungsordnung D-Lehrgang